Besucher Zähler

17293496
Seit 2011
17293496

This is America:

The Sisters in Huntington

Der 7. April 2021 war ein ganz besonderer Tag für das St. Joseph's Hospital in Buckhannon, WV. Unser Bischof Mark E. Brennan kam, um in der katholischen Kirche Holy Rosary eine Liturgie zum 100-jährigen Bestehen zu feiern. Wir konnten nicht allzu viele Gäste einladen, weil wir die Abstandsregeln einhalten mussten, aber es war eine gute Mischung aus Gemeindemitgliedern, St. Joseph's Verwaltungspersonal und Mitarbeitern anwesend.

 

Unter den geladenen Gästen waren der Präsident und Geschäftsführer des WVU Health System, Albert Wright und der Präsident und Geschäftsführer des United Hospital Center, Michael Tillman. Unser Pfarradministrator, P. Edward Tetteh, SVD, konzelebrierte mit Bischof Mark Brennan. Rev. Mr. Rue Thompson, Diakon, assistierte am Altar. Sr. Francesca hatte die Tageslesungen, Mittwoch der Osteroktav, für die Feier gewählt. Die Lesung aus der Apostelgeschichte 3,1-10 schien so passend für den Anlass zu sein.

Weiterlesen ...

Schwester Diane Bushee, die stellvertretende Leiterin der Abteilung Missionsintegration, ging am 31. März 2021 nach mehr als 60 Jahren Dienst im St. Mary's Medical Center in Huntington, West Virginia, in den Ruhestand. Die Schwester war in verschiedenen Führungspositionen im Medizinischen Zentrum SMMC tätig, unter anderem als stellvertretende Pflegedienstleiterin. Sie spielte eine Schlüsselrolle bei Erweiterungsprojekten und anderen Veränderungen, die das St. Mary's Hospital in das St. Mary's Medical Center umgestalteten und half, die Abteilung für spirituelle Dienste und den Auftrag von St. Mary's zu entwickeln. Seit 1990 war sie die Vizepräsidentin der Abteilung für Missionsintegration und setzte sich dafür ein, dass alle Verwaltungsangestellten, das klinische und nicht-klinische Personal die Bedeutung der ethischen und religiösen Richtlinien für katholische Gesundheitsdienste verstehen.

Weiterlesen ...

P. Franziskus Twitter-Seite

* Lebensform *

 

"Die Verschiedenheit der kulturellen und nationalem Herkunft, der Lebensalter und der Veranlagungen, der Begabungen und der Fähigkeiten sind unser Reichtum. Es eint uns die gleiche Berufung zur Nachfolge und der gemeinsame Auftrag Pallottis, wenn wir auch innerhalb der Gemeinschaft verschiedene Aufgaben erfüllen". (Lebensform 91)

________________

 

"Im Zentrum unseres persönlichen und gemeinschaftlichen Lebens steht Christus, der Apostel des Ewigen Vaters. Sein Auftrag formt unser Denken, unsere Spiritualität, unser Gebet, unser Tun und Leiden." (Lebensform 19)

________________

 

"Als Jüngergemeinde sind wir um Christus, den Apostel des himmlischen Vaters, versammelt. Wie die Jünger wollen wir mit Jesus leben, werden von ihm ausgesandt und kehren zurück, um unser Tun in seinem Licht zu prüfen". (Lebensform 88)

________________

 

„Es ist unser besonderes pallottinisches Charisma, bei den Laien das Wachsen im Glauben und in der Liebe zu fördern, das Bewusst sein ihrer apostolischen Berufung zu wecken und mit ihnen zusammenzuarbeiten in der apostolischen Sendung.“ (Lebensform 21)

________________

 

"Unsere Beziehungen zueinander sollen geprägt sein vo der Liebe, die alles trägt, glaubt und hofft. Diese Liebe ist ohne Überheblichkeit und Eifersucht, sie verletzt nicht, läßt sich nicht erbottern und trägt nichts Böses nach. Sie wird nicht entmutigt, sondern bleibt freundlich und geduldig. Sie freut sich mit den anderen und trägt ihr Leid mit. In dieser Liebe sollen wir einander fördern und stützen". (Lebensform 90)