Besucher Zähler

17683059
Seit 2011
17683059

Beauty of South Africa:

▪ Am 9. September ernteten die Pallottinerinnen grosses Lob bei der Feier des 75. Jubiläums des St. Josephs Home und des hingebungsvollen Dienstes unserer Schwestern in der Pflege von  chronisch kranken Kindern. In einem der besten Restaurants von Kapstadt fand ein Gala Abendessen mit 250 Gästen statt. 10 der Schwestern hatten einen eigenen Tisch in der Mitte der grossen Halle, die mit St. Josephs Lilien auf jedem Tisch schön dekoriert war. Schade war nur, dass jene Schwestern, die das St. Josephs Home gegründet und so viel Energie, Glauben und Vertrauen in dieses Apostolat investiert hatten, nicht dabei sein konnten.

▪ Nie zuvor waren die Missionspallottinerinnen mit so schönen Worten geehrt worden. Sr. Boscona wurde der „Legacy of Healing“-Preis (Vermächtnis des Heilens) verliehen, stellvertretend für alle 69 Schwestern, die während der 75 Jahre im Kinderkrankenhaus gearbeitet hatten.  Wehmütige Gefühle, vermischt mit Stolz, Liebe und Freude füllten den Abend und gaben Hoffnung für die Zukunft. Die Kinder wurden bei diesem Jubiläum nicht vergessen und hatten ihr eigenes Fest in St. Joseph, zusammen  mit dem Personal, den Schwestern und einigen besonderen Freunden. Der neue Erzbischof Rev. Steven Brislin feierte eine Dankmesse und anschliessend gab es ein Mittagessen für alle in der Empfangshalle. Interessiert schauten klein und gross den Film über das Heim an, wo die Kinder, Angestellten und die Schwestern zu sehen waren. Zum Schluss sagte Sr. Izabela Worte des Dankes und der Anerkennung für die Schwestern und alle, die sich in Vergangenheit und Gegenwart um die Entwicklung des St. Josephshome  bemüh(t)en.

▪ Ein Tag voller Freude war der 14. September, als Sr. Margaret Macfarlane und Sylvia Olifant  ihr Silberjubiläum und Sr. Othmara Metzger das 70-jährige Professjubiläum in St. Josephs feierten. Erzbischof  em. Lawrence Henry zelebrierte zusammen mit 9 Priestern; einige Mädchen vom St. Josephs Home tanzten einen liturgischen Tanz. Familienangehörige und Freunde der südafrikanischen Schwestern füllten mit den Schwestern den Saal und schafften eine festliche Atmosphäre.

▪ Am 21. September kamen die Generaloberin Sr. Izabela Swierad, und Vikarin Sr. Maria Landsberger von Rom für einen einwöchigen Besuch, bei dem Vieles angesprochen und geplant wurde. Trotz des vollen Programms gab es auch etwas Zeit zum lockeren Beisammensein und zum Anschauen einer Bilderserie über unsere Schwestern in den Provinzen und Missionen.

P. Franziskus Twitter-Seite