Besucher Zähler

16847702
Seit 2011
16847702

▪ Im Juli begleitete Sr. Ephrem (Elsa) Lau in Codó Exerzitien für die Schwestern, mit dem Thema des brasilianischen Eucharistischen Kongresses: Eucharistie – Kraft und Freude der Jünger-Apostel.

▪ Am 14. August feierten die Schwestern von den 4 Gemeinschaften zusammen mit den Pallottinern und vielen Pfarrangehörigen 30 Jahre Dienst der Missions-Pallottinerinnen in Brasilien. Der Anlass wurde in Timbiras gefeiert, wo die Schwestern Rita Lore Wicklein, Christina Schubert und Mathilde Dierkes† am 4. August 1980 begonnen hatten. Nach der Vigilmesse des Festes der Aufnahme Mariens gab es für die Schwestern und alle, die mitfeierten, einen grossen Empfang, der von den Pfarreimitgliedern, meist sehr armen Leuten, mit grosser Freude vorbereitet worden war. Viele gaben ein dankbares Zeugnis von dem Segen, der von der Präsenz der Schwestern in all den Jahren ausgegangen ist.

▪ Die Srn. Marylande Lopes und Dazinha Pereira Lopes, als neues Team für Berufungspastoral, bieten jungen Leuten pallottinische spirituelle Programme in den Häusern der Schwestern an.

▪ Das Fest des Hl. Raimundo, des beliebten Patrons der Pallottinischen Pfarrei in Codó versammelte wieder mehr als 5000 Menschen. Die Srn. Silvia und Santa arbeiteten mit allen Kräften zusammen mit den Laien, von denen die meisten UAC-Mitglieder sind.

P. Franziskus Twitter-Seite

* Lebensform *

 

"Die Verschiedenheit der kulturellen und nationalem Herkunft, der Lebensalter und der Veranlagungen, der Begabungen und der Fähigkeiten sind unser Reichtum. Es eint uns die gleiche Berufung zur Nachfolge und der gemeinsame Auftrag Pallottis, wenn wir auch innerhalb der Gemeinschaft verschiedene Aufgaben erfüllen". (Lebensform 91)

________________

 

"Im Zentrum unseres persönlichen und gemeinschaftlichen Lebens steht Christus, der Apostel des Ewigen Vaters. Sein Auftrag formt unser Denken, unsere Spiritualität, unser Gebet, unser Tun und Leiden." (Lebensform 19)

________________

 

"Als Jüngergemeinde sind wir um Christus, den Apostel des himmlischen Vaters, versammelt. Wie die Jünger wollen wir mit Jesus leben, werden von ihm ausgesandt und kehren zurück, um unser Tun in seinem Licht zu prüfen". (Lebensform 88)

________________

 

„Es ist unser besonderes pallottinisches Charisma, bei den Laien das Wachsen im Glauben und in der Liebe zu fördern, das Bewusst sein ihrer apostolischen Berufung zu wecken und mit ihnen zusammenzuarbeiten in der apostolischen Sendung.“ (Lebensform 21)

________________

 

"Unsere Beziehungen zueinander sollen geprägt sein vo der Liebe, die alles trägt, glaubt und hofft. Diese Liebe ist ohne Überheblichkeit und Eifersucht, sie verletzt nicht, läßt sich nicht erbottern und trägt nichts Böses nach. Sie wird nicht entmutigt, sondern bleibt freundlich und geduldig. Sie freut sich mit den anderen und trägt ihr Leid mit. In dieser Liebe sollen wir einander fördern und stützen". (Lebensform 90)