Besucher Zähler

17623023
Seit 2011
17623023

Am 28. April, nach dem großen Treffen in Warschau, reisten die Mitglieder des Generalrats mit allen Provinz-, Regional- und Delegaturoberinnen nach Danzig zum zweiten Teil der Zentralversammlung. Nach dem Krieg, 1945, kamen die jungen Pallottinerinnen hierher und begannen mit einer Gemeinschaft. Sie kamen aus Rajca, das heute zu Belarus gehört. Bis 1983 diente das Kloster als Sitz der polnischen Missionspallottinerinnen. Danach wurde das Provinzhaus nach Warschau verlegt.

In Danzig wurden wir von der Oberin Sr. Kazimiera Kaczykowska und allen Schwestern herzlich empfangen. Sie zeigten ihre Freude darüber, die höheren Oberinnen aus den verschiedenen Ländern kennenzulernen. Obwohl wir uns nicht in der polnischen Sprache austauschen konnten, überwanden Gesten der Zugewandtheit die Barrieren und ermöglichten es uns, miteinander in Beziehung zu treten und zu kommunizieren.

Weiterlesen ...

In der Atmosphäre der Osteroktav, mit der Freude am auferstandenen Herrn veranstaltete die Polnische Provinz vom 24. April bis 3. Mai die Zentralversammlung der Missionspallottinerinnen. Dieses Treffen war mit dem Jubiläumsjahr der Provinz verbunden, die den 85. Jahrestag der Gründung feiert

Das Treffen war in zwei Teile gegliedert. Die ersten Tage fanden in Warschau - Ołtarzew, im Seminar der Pallottiner statt, unter Teilnahme des Generalrates und der höheren Oberinnen der Missionspallottinerinnen aus der ganzen Welt: aus Deutschland, England, Südafrika, USA, der Schweiz, Belize, Polen, Indien, Ruanda, Tansania, Kamerun; ferner waren die Generalmissionsprokuratorin und die Noviziatsleiterin des Internationalen Noviziats anwesend. Besondere Gäste waren die Schwestern des Katholischen Apostolates – „römische“ Pallottinerinnen (CSAC): Sr. Ivete Garlet, Generaloberin und ihre Rätinnen, und die Provinzoberin der italienischen Provinz, Sr. Daniela Siniscalchi mit ihrer Rätin Sr. Beatrice. Dieses geschichtsträchtige Treffen war für die beiden pallottinischen Schwesternkongregationen von großer Bedeutung.

Weiterlesen ...

P. Franziskus Twitter-Seite